Skip to content

Akquisitionen und Workday. Planen Sie Ihre Akquisition und vermeiden Sie Nacharbeiten.

Wie lautet der Schlüssel zum Erfolg von Akquisitionen? Datenintegration. 

Es kann eine Reihe von Gründen geben, warum Unternehmen Akquisitionen tätigen. Einige versprechen sich Synergien oder eine Diversifizierung, andere wünschen sich eine stärkere Lieferkette oder möchten mehr Wachstum erzielen. 

Es mag viele Gründe für eine Akquisition geben (horizontal, vertikal oder konzentrisch). Doch eine entscheidende Maßnahme hat in allen Fällen Vorrang: die Konvertierung der Daten des erworbenen Unternehmens in die aktuelle Anwendung der Erwerbers, sodass eine konsolidierte Sicht auf die Abläufe beider Unternehmen entsteht. Eine verzögerte Integration dieser Daten oder eine daraus resultierende mangelhafte Datenqualität können fatale Folgen haben: Aufgrund fragmentierter oder unvollständiger Informationen werden schlechte Entscheidungen getroffen. Wenn beide Unternehmen weiterhin unabhängig voneinander operieren, könnte die Integration der Akquisition dadurch sogar komplett scheitern. 

 

Wie funktioniert die Konvertierung von Aquisitions-Daten in Workday? Wir zeigen es Ihnen. 

Erfolgte die Akquisition nachdem ein Unternehmen von einer traditionellen ERP-Anwendung auf Workday umgestiegen ist, gibt es in dem erwerbenden Unternehmen in der Regel wichtige Mitarbeiter mit Kenntnissen aus der anfänglichen Implementierung und der Nutzung der Anwendung. In diesem Fall sind Sie nicht unbedingt auf die Unterstützung eines Unternehmens angewiesen, das Workday bereitstellt, um das System und seine Funktionsweise kennenzulernen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie das alleine schaffen können. 

Ein erfahrener Workday-Partner mit einem entsprechenden Portfolio und Erfahrungen in der Bewertung, Implementierung und der praktischen Umsetzung von Fusionen und Übernahmen kann Sie über bewährte Methoden, wichtige Entscheidungsfelder und möglichen Risiken informieren und entsprechend beraten. Sie können die Stärken aller Beteiligten nutzen: das Wissen des erwerbenden Unternehmens über den Einsatz von Workday sowie die Vertrautheit des erworbenen Unternehmens mit seinen eigenen Daten und Geschäftsprozessen. Zugleich können konzeptionelle Unterschiede zwischen beiden Unternehmen überwunden werden. Andernfalls besteht das Risiko eines möglichen Scheiterns der Integration. 

Related Insights


Performance-Management leicht gemacht: 7 Fragen zum Leistungsmanagement

Viele hinterfragen die Effektivität von Prozessen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie das Leistungsmanagement vereinfachen können.

SAP SuccessFactors selbst betreiben oder auslagern?

Lassen Sie sich bei der Frage, ob Sie SAP SuccessFactors selbst betreiben oder auslagern sollen, von unserer Erfahrung bei der Ermittlung der optimalen Mischung aus internem und externem Support leiten. Mehr erfahren.